Überspringen zu Hauptinhalt
Spargel – Eine Stange Voll Gesundheit

Spargel – eine Stange voll Gesundheit

Hurra – Spargelsaison! Da freuen sich nicht wenige Gourmets und Freunde des markanten Stangengemüses drauf. Von Mitte April bis traditionell zum 24. Juni heißt es wieder: frischer Spargel in allen Variationen.
Ob als Salat, Suppe, leckere Beilage oder schlicht und klassisch mit Kartoffeln und Butter – die Stange macht immer eine gute Figur. Und so wundert es auch kaum, dass im Spargelland Deutschland jährlich über 100.000 Tonnen davon geerntet werden. 

Grün oder weiß – nicht nur Geschmackssache

Verbrieft ist es nicht, aber man geht davon aus, dass zuerst der oberirdisch wachsende grüne Spargel kultiviert wurde. Heute liegt bei uns im Beliebtheitsranking eher der weiße in Front, während man den grünen etwa in den USA deutlicher bevorzugt. In Sachen Wellness und Gesundheit punktet der grüne Spargel etwas mehr.
Er besitzt mehr zellschützendes Chlorophyll, sichtbar an der grünen Farbe, und etwas höhere, sehr respektable Vitamin C-Werte (etwa 20mg pro 100g). 

Spargel – leicht, und doch so stark

Was viele Abnehmwillige freuen wird: Spargel besteht zu über 90 Prozent aus Wasser und ist dementsprechend kalorienarm. 100g Gemüse schlagen mit etwa 15 Kcal. Zu Buche. Dazu ist Spargel quasi fettfrei und fördert dank seiner Saponine die körpereigene Entschlackung.
Das Gemüse ist also ideal für alle, die den letzten Winterpölsterchen zu Leibe rücken oder sich einfach leicht und natürlich ernähren wollen.
Für die Herz-Fitness stellt die Stange Kalium und Magnesium sowie verschiedene B-Vitamine zur Verfügung. Die benötigen wir auch für die Funktion unserer Muskeln, für die Nährstoffverwertung wie für die nervalen Funktionen.
Der im Spargel enthaltene Ballaststoff Inulin ist ein wertvolles Präbiotikum, es handelt sich hierbei sozusagen um „Futter“ für unsere günstigen Darmbakterien.

Wenn es knirscht, zugreifen!

Wenn schon Spargel, dann doch bitte frisch. Um das zweifelsfrei festzustellen, reibt man die Stangen leicht aneinander. Knirscht das Gemüse dabei erkennbar, sollten Sie zugreifen, denn dann ist es frische Ware.
Vor dem kulinarischen Genuss noch der wichtige Hinweis, dass Spargel sehr purinreich ist. Purine werden beim Abbau zu Harnsäure umgewandelt und können damit, besonders bei Gicht, zu Gelenksproblemen führen.

An den Anfang scrollen