Oxymel mit Ysop, Passionsblume und mehr

Innere Harmonie

Mit dem Bienenfreund YSOP

  • Dr. Kappl Innere Harmonie

    Innere Harmonie Bio Oxymel

    15,95 

    Enthält 7% MwSt.
    (275,00  / 1 kg)
    zzgl. Versand
    Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage
    In den Warenkorb

Balance und Innere Ruhe

Zur Unterstützung von Entspannung und Bewegung

Mit Orangenschalen

viel zu wertvoll zum Entsorgen, Bioqualität vorrausgesetzt

Mit Ysop

Bienenfreund und wertvolles Kraut

WEITERE INFORMATIONEN

Über das Oxymel
Innere Harmonie

für Ausgleich und innere Ruhe

Zum Produkt vom Oxymel

Innere Harmonie

  • Einzigartige Zusammensetzung
  • ärztlich entwickelt
  • einfache Einnahme
  • auch für unterwegs
Wie wird Innere Harmonie eingenommen?

Verzehrempfehlung

10 Tropfen pur oder zusammen mit einem Getränk einnehmen. Eignet sich hervorragend in Kombination zu verschiedenen Tees wie zum Beispiel dem Feierabend Tee

Leben in Balance

Der Körper braucht Kraft und Anspannung, Elastizität und Entspannung, um in Balance zu bleiben. Nur Sofa ist schädlich, nur Dauerlauf aber auch. Wir Menschen sind aber nicht nur Körper mit Knochen und Muskeln. Wie sieht es mit dem seelisch-geistigen Gleichgewicht aus? Besteht eine Harmonie von Gedanken, Gefühlen und Interessen? Lebenskraft und Lebensfreude gehen verloren, wenn Dauerstress oder Langeweile und Routine die positiven Emotionen ersticken. Der Verstand braucht Phasen der Konzentration ebenso wie kreativen Müßiggang, die Seele braucht Lachen, Glück und Träume.

Können wir mit Hilfe von Bewegung und Ernährung dafür sorgen, dass unser Leben in Balance ist? Es spricht viel dafür, dass die asiatischen Qi-Gong-Übungen für körperliche Standfestigkeit, Beweglichkeit und Balance sorgen können – regelmäßiges und konzentrieres Training vorausgesetzt. Die Grundlage einer gesunden Ernährung sind frische Nahrungsmittel, die frei von Giften sind. Auf dieser Grundlage muss ausgewählt werden, was individuell stärkend ist. Ein ausbalanciertes Oxymel findet die perfekte Balance zwischen Bitterkeit und Süße, fruchtigen und herben Geschmacksnoten. Wie wäre es damit?

Ysop, der heimliche Star im Duftgarten

Optisch macht der Ysop nicht wirklich viel her: ein Halbstrauch aus der Familie der Lippenblütler an, der eine Höhe und Breite von 50-90cm erreicht. Ysop-Blätter sind unauffällig, die kleinen Blüten erinnern an Thymian. klein, spitz und dunkelgrün. Aber der Duft! Die ganze Pflanze verströmt einen würzigen, aromatischen Duft, die Schmetterlinge, Bienen und andere Insekten anzieht. Angeblich mögen Blattläuse dagegen den Duft nicht, weshalb Ysop auch als duftende Schädlingsabwehrmaßnahme gilt. Im Garten oder auf dem Balkon passen Thymian und Lavendel sowohl optisch als auch vom Duft her gut zum Ysop.

In unseren Breiten ist es nicht allzu schwer, einen geeigneten Platz für den Topf mit Ysop auf dem Balkon oder im Beet zu finden. Ab Februar kann man die Pflänzchen vorziehen, später dürfen sie nach draußen an einen sonnigen, windgeschützten Platz umziehen.

Natürlich ist Ysop nicht nur ein duftendes Kraut, sondern auch ein aromatisches Würzkraut, mit dem viele Gerichte verfeinert werden: Salate, Kräutersaucen und Quark, aber auch Eintöpfe, Fisch- und Fleischgerichte profitieren von seinem Geschmack.

Bio - Orangenschalen, viel zu wertvoll

Man kann aus Orangenschalen in Bioqualität zum Beispiel ganz hervorragend Orangenschalenpulver herstellen: Die Orangen werden zuerst heiß gewaschen und mit dem Sparschäler oder Zestenreißer geschält. Man kann auch ein Messer nehmen – Hauptsache, die Schalen werden von ihren weißen Häuten befreit. Getrocknet werden sie entweder an einem warmen, trockenen Platz in der Wohnung oder sie kommen für einige Stunden bei etwa 70°C in den Backofen. Die enthaltenen ätherischen Öle sorgen auf jeden Fall für einen ganz besonderen Duft in der Wohnung. So bekommt man ganz nebenbei eine kleine Aromatherapie für die innere Balance geliefert!

Wenn die Schalen wirklich trocken sind, können sie in der Kaffee- oder Gewürzmühle gemahlen werden – fertig! Das Pulver ist eine tolle Ergänzung für viele einfache Mahlzeiten. Es schmeckt an Milchreis oder Curry, auch ein Gewürzsalz mit Kräutern und Orangenschalenpulver ist sehr lecker.

Natürlich kann man noch viel mehr mit Bio-Orangenschalen anfangen, zum Beispiel sind sie Grundlage eines Orangeats, gehören in Orangenmarmelade und können sogar zu Putzmittel verarbeitet werden. Gemahlene Orangenschale verleiht einem fruchtigen Oxymel eine interessante Bitternote – einfach mal ausprobieren!

Entspannt und erfrischt: Melisse

Wer Entspannung für Körper und Seele sucht, findet irgendwann Melisse (Melissa officinalis). Das Kraut duftet nicht nur angenehm nach Zitrone, weshalb es auch oft als Zitronenmelisse bezeichnet wird. Melisse ist ein altes Hausmittel, das auch entkrampfende Eigenschaften haben soll.

Ein Tee aus Melisse wird gerne zur Nacht getrunken. Ein kleines Abendritual mit Kerze und einem Glas Melissentee hilft in jedem Alter dabei, die Nerven zu beruhigen und einen erholsamen Schlaf zu finden. Woran liegt es, dass Heilkundige die Anwendung dieser Pflanze schon vor Jahrhunderten empfahlen? Sicher spielen die enthaltenen ätherischen Öle eine wichtige Rolle. Wissenschaftler denken sogar über herzschützende Effekte von Melisse nach!

Richtig entspannend kann eine Massage mit Melissenöl sein. Dazu aromatisiert man einfach ein gutes Oliven- oder Mandelöl mit frischen Melissenblättern. Das Glas mit dem Öl darf etwa 3 Wochen an einem dunklen Platz stehen, dann wird der Inhalt durch ein feines Sieb (oder Leinentuch) gegossen – fertig!

Ein Tipp für heiße Sommertage ist die Zubereitung von Melissentee als Eistee – ein herrlich erfrischendes Getränk! Fast noch besser, aber weniger bekannt ist ein Melissen-Oxymel, also ein Kräuterauszug mit Essig und Honig.

Passionsblume

Passiflora incarnata ist der lateinische Name der berühmten Passionsblume, die zur Arzneipflanze des Jahres 2011 gewählt wurde. Die Pflanze mit der wunderschönen Blüte und den langen Ranken blüht vom Juni bis in den Herbst hinein. Die beliebte Zimmerpflanze ist winterhart und schmückt deshalb nicht nur Wohnungen, sondern kann hierzulande auch im Garten überwintern.

Um die Pflanze ranken sich allerlei Mythen und Sagen. Mehr über den Hintergrund des Namens finden sie hier. Sie soll angeblich für eine innere Harmonie sorgen, dem Herzen Ruhe vermitteln und dem Geist Stille gönnen. Kann es sein, dass diese Pflanze dem Menschen gut tut, dem es schwer ums Herz ist? Oder dass sie das nagende Grübeln beenden kann? Davon müssen die Menschen wohl überzeugt sein, die vor dem Einschlafen einen Passionsblumentee trinken. Gerade in stressigen Zeiten – und die Pandemie ist dies zweifellos – suchen Menschen nach pflanzlichen Helferlein, um eine innere Unruhe zu lindern und in Harmonie zu kommen.